Quentin Tarantino dreht seinen neuen Western
© Jordan Strauss/Invision/AP Quentin Tarantino dreht seinen neuen Western

Quentin Tarantino Drehstart für "The Hateful Eight"

"The Hateful Eight" ist der neue Western von Kult-Regisseur Quentin Tarantino. Nach einigem Ärger im Vorlauf haben nun die Dreharbeiten begonnen.

Startschuss für den neuen Tarantino! Wie das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" berichtet, haben am Freitag in der kleinen Gemeinde Telluride im Südwesten Colorados offiziell die Hauptdreharbeiten zu Quentin Tarantions (51, "Pulp Fiction") Western "The Hateful Eight" begonnen. Dabei wäre es dazu beinahe nicht gekommen, weil Tarantino den Film gar nicht mehr drehen wollte, nachdem das Drehbuch vergangenes Jahr im Internet aufgetaucht war. Zum Glück hat er sich nochmal anders überlegt.

Hochkarätiger Cast

Alleine der Cast lässt Cineasten vor Freude mit der Zunge schnalzen. So ist das neueste Werk des Kult-Regisseurs mit Samuel L. Jackson, Kurt Russell, Jennifer Jason Leigh, Chaning Tatum, Walton Goggins, Demian Bechir und Michael Madsen sowie James Parks und Zoe Bell - wie aus seinen anderen Filmen gewohnt - hochkarätig besetzt.

Eine Ansammlung skurriler Charaktere

Der Western spielt einige Jahre nach dem amerikanischen Bürgerkrieg und dreht sich um acht Charaktere, die allesamt eine zweifelhafte Vergangenheit haben. So gibt es Kopfgeldjäger, Flüchtlinge, Abtrünnige und weitere seltsame Gestalten, die durch einen Wintersturm gezwungen werden, an einer Postkutschenstation halt zu machen. Die Reisenden soll schon bald das maue Gefühl heimsuchen, dass sie es nicht bis an ihr eigentliches Ziel schaffen werden. Der Streifen soll noch im Herbst 2015 in die Kinos kommen.

Tarantino, der für "The Hateful Eight" das Drehbuch geschrieben hat und Regie führt, scheint das Genre Western sehr zu liegen. Erst 2013 wurde er für seinen Film "Django Unchained" in der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch" mit dem insgesamt zweiten Oscar seiner Karriere ausgezeichnet.