Prison Break

Für Familie, Liebe und Freiheit

Seit Jahren gab es kein neues Material zu "Prison Break". Jetzt hat FOX den ersten Trailer zur kommenden fünften Staffel veröffentlicht.

Zwischen 2005 und 2009 war "Prison Break" international eine der angesagtesten Serien überhaupt. Nach vier Staffeln und einem zusammenfassenden Film war aber Schluss mit der Ausbrecher-Action, die , 46, und , 43, einem breiteren Publikum bekannt machte. Voraussichtlich Anfang 2017 soll die Serie nun mit einer fünften Staffel zurückkommen. US-Sender FOX hat passend dazu einen ersten Trailer veröffentlicht.

Alles wie damals?

Der Clip zeigt, dass FOX nahtlos an die Vorkommnisse aus den vorangegangenen Staffeln anschließen will. Vorsicht Spoiler: Der totgeglaubte (Miller) soll sich in der fünften Season in einem Gefängnis - vermutlich in Marokko, wo auch gefilmt wurde - aufhalten. Sein Bruder (Purcell) und seine Frau Sara Tancredi () setzen alles daran, zu befreien. Dieser hatte sich in der ersten Staffel in ein Hochsicherheitsgefängnis in den USA einweisen lassen, um aus dem Todestrakt desselbigen zu befreien. Immer weiter verstrickte sich das Gespann in den folgenden Staffeln in ein Geflecht aus politischen Intrigen. Jetzt setzen Burrows und Tancredi laut FOX alles daran, "den größten Ausbruch in der Geschichte der Serie zu planen".

Doch nicht nur Scofield, Burrows und Tancredi kämpfen laut dem Trailer für "Familie, Liebe, Gerechtigkeit und Freiheit", auch andere altbekannte Darsteller kehren zurück. Allen voran Gangster-Ekel und Fanliebling Theodore "T-Bag" Bagwell (Robert Knepper), Fernando Sucre () und C-Note (Rockmond Dunbar). Hinter den Kulissen werkelt mit Paul T. Scheuring, Neal Moritz, Marty Adelstein und Dawn Olmstead ebenfalls ein eingespieltes "Prison Break"-Team.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche