Hatte offenbar großes Glück: Paul van Dyk
© Avis De Miranda / Shutterstock.com Hatte offenbar großes Glück: Paul van Dyk

Paul van Dyk Techno-DJ stürzt von der Bühne

Paul van Dyk hatte einen Unfall auf der Bühne. Während eines Konzerts stürzte er sechs Meter in die Tiefe. Jetzt gibt es leichte Entwarnung.

Dramatischer Zwischenfall während eines Konzerts des Techno-DJs Paul van Dyk (44, "Lights") bei einem Festival-Auftritt in den Niederlanden. Der Musiker stürzte zirka sechs Meter von einer Bühne in Utrecht in die Tiefe. Anschließend wurde er in Krankenhaus gefahren. Dies bestätigte auch der Veranstalter des "A State Of Trance"-Festivals.

Die Hauptbühne wurde nach dem Unfall komplett geschlossen. Der Veranstalter kündigte an, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen preis zu geben. Was genau passiert ist, ist bislang noch unklar. Sein DJ Kollege Dash Berlin twitterte mittlerweile allerdings, dass van Dyk sehr viel Glück hatte und in einem stabilen Zustand wäre.