Naomi Watts

Nicole Kidman gab ihr Halt

Schauspielerin Naomi Watts verriet, dass ihre Freundin und Kollegin Nicole Kidman sie in schwierigen Zeiten aufgefangen habe.

Naomi Watts

In schweren Zeiten wurde (44) von ihrer Freundin (45) aufgemuntert.

Die beiden Leinwandgrazien lernten sich schon als Kinder in ihrer Heimat Australien kennen. Als Watts ('The Impossible') in den Anfangszeiten ihrer Karriere Probleme hatte, Rollen in zu ergattern, soll Kidman ('Rabbit Hole') ihr die Unterstützung gegeben haben, die sie brauchte, um weiterzumachen.

"Sie sagte immer: 'Es wird nur eine Sache brauchen, eine Sache, Nay, und du weißt, wenn du in einem erfolgreichen Film bist ... dann ändert sich alles", erinnerte sich Watts in einem Interview mit der CBS-Show 'Sunday Morning'.

Die Schauspielerin war einst mit einem großen Traum nach Hollywood gekommen. Sie hatte keinen Plan B, keinen anderen Beruf, und fand es schwierig, mit der anfänglichen Zurückweisung umzugehen. "Ich betrachtete mich als recht sensibel, aber ich denke nicht, dass eine starke Person damit immer und immer wieder klarkommen könnte", erklärte die Schöne. "Es gab Momente, an denen ich sicher war, dass ich fertig bin. Oh ja, aber ich hatte keinen Plan B, wirklich nicht."

Ihre Hartnäckigkeit - sowie die Schulter von Nicole Kidman - zahlten sich letztendlich aus, die Darstellerin kann mittlerweile auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Als nächstes wird sie im Film 'Diana' die britische Prinzessin (†36) verkörpern. Auch für Kidman steht eine adelige Rolle an - sie wird im Biopic ' of Monaco' in die Rolle von (†52) schlüpfen. Um ihre Rollen zu feiern, wollen Naomi Watts und Nicole Kidman eine "Prinzessinnen-Party" geben, scherzten die Freundinnen vor Kurzem bei den Screen Actors Guild Awards.

Star-News der Woche