Shailene Woodley ist die große Abräumerin der MTV Movie Awards
© Jordan Strauss/Invision/AP Shailene Woodley ist die große Abräumerin der MTV Movie Awards

MTV Movie Awards Shailene Woodley räumt groß ab

Am Sonntagabend ging die Verleihung der MTV Movie Awards in Los Angeles über die Bühne. Shailene Woodley war die große Gewinnerin.

Mit den Oscars und den Golden Globes sind die wichtigsten Filmpreise des US-Kinos längst verliehen. Zeit also für die Spaß-Auszeichnungen der MTV Movie Awards, über die wie immer das Publikum via Online-Wahl abstimmte. Am Sonntagabend wurden die Trophäen in Form eines goldenen Popcorn-Bechers in Los Angeles vergeben. Die große Gewinnerin war Shailene Woodley, 23. Sie durfte sich über gleich drei Preise in den Kategorien beste weibliche Darstellungsleistung für ihre Rolle im Drama "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" sowie bester Kuss (zusammen mit Ansel Elgort) im selben Film und auch noch über den Sonderpreis "Wegbereiter" freuen.

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" wurde zudem als bester Film geehrt. Hollywood-Star Bradley Cooper, 40, wählte die Internetgemeinde zum besten Schauspieler für seine Hauptrolle in "American Sniper". Für die beste komödiantische Darstellung wurde Channing Tatum in "22 Jump Street" ausgezeichnet. Zac Efron, 27, und Dave Franco, 29, erhielten die meisten Stimmen in der Kategorie bestes Duo in der Komödie "Bad Neighbors". Für denselben Film erhielt Efron auch noch den Preis für die beste Oben-Ohne-Darbietung. Der Preis für den besten Bösewicht ging an Meryl Streep, 65, für ihre Rolle als Hexe im Fantasy-Musical "Into the Woods".

Den Award für den besten musikalischen Moment sicherte sich Jennifer Lawrence, 24, für ihre Gesangseinlage ("The Hanging Tree") in "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1". Und Namenskollegin Jennifer Lopez, 45, erhielt den goldenen Popcorn-Becher für den besten Schockmoment in "The Boy Next Door". Moderiert wurde die prominent besuchte Gala von der US-Komikerin Amy Schumer, 33. Der Preis wird seit 1992 verliehen.