Michael Bay wird auch im fünften "Transformers"-Teil Regie führen
© shutterstock/Rene Teichmann Michael Bay wird auch im fünften "Transformers"-Teil Regie führen

Michael Bay Er führt auch bei "Transformers 5" Regie

Michael Bay kann sich nicht von seinen Robotern trennen. Entgegen früherer Aussagen wird er als Regisseur von "Transformers 5" zurückkehren.

Im Hause Paramount hat man offenbar eine ganz eigene Auffassung des Begriffs "Neuausrichtung". Eigentlich will das Filmstudio mit "Transformers 5" neue Wege beschreiten, tut dies aber offenbar mit einem alten Bekannten. Niemand Geringeres als Explosions-Fetischist Michael Bay wird laut der US-Seite "The Hollywood Reporter" nämlich auf den Regie-Stuhl des fünften Teils der Roboter-Saga zurückkehren und der Reihe wider eigenen Aussagen doch die Treue halten.

Denn eigentlich hatte Bay nach "Transformers: Ära des Untergangs" bereits angekündigt, nicht noch einmal bei der immens erfolgreichen Filmreihe Regie führen zu wollen. Dieses Vorhaben hat er aber offenbar um einen Teil verschoben, zitiert ihn die Seite: "Es macht Spaß einen Film zu machen, der 100 Millionen Zuschauer hat. Aber das ist jetzt der Letzte. Ich muss das Zepter an jemand anderes weitergeben.

Die angekündigte Neuausrichtung hingegen könnte, wenn schon nicht beim Regisseur, beim Skript aufzuspüren sein. So soll neben den Drehbuch-Autoren Art Marcum und Matt Holloway, die sich für "Iron Man" verantwortlich zeichneten, auch Ken Nolan ins Boot geholt worden sein. Er schrieb das Skript für den schonungslosen Kriegsfilm "Black Hawk Down". "Transformers 5" soll 2017 in die Kinos kommen.