Maren Gilzer scheint sich im Dschungel wohlzufühlen
© RTL / Stefan Gregorowius Maren Gilzer scheint sich im Dschungel wohlzufühlen

Maren Gilzer Die potenzielle Dschungelkönigin

Maren Gilzer zeigt es allen! Bei der Dschungelprüfung aß die "Glücksrad"-Fee alles, was auf den Teller kam und sorgte für großes Staunen.

Sie machte sich als Fee des TV-Klassikers "Glücksrad" einen Namen - doch Maren Gilzer, 54, kann auch anders! Die "IBES"-Kandidatin hat in der letzten Dschungelprüfung bewiesen, dass sie weder vor gekochten Schafshoden, noch vor Schweinerosetten zurückschreckt. Damit verschaffte sie sich sowohl bei den Zuschauern, als auch den Dschungel-Mitbewohnern ordentlich Respekt. Ein Grund mehr, diese Frau einmal genauer unter die Lupe zu nehmen:

Gilzer wird den meisten Zuschauern ausschließlich als "Glücksrad"-Fee bekannt sein. Was viele nicht wissen: Die 54-Jährige war vor ihrem Engagement bei Sat.1 ein gefragtes Model. Auch für namhafte Designer wie Karl Lagerfeld, 81, und Wolfgang Joop, 70, lief die gebürtige West-Berlinerin.

Von den Buchstaben zur Schauspielerei

Nachdem Gilzer schließlich zehn Jahre die "Glücksrad"-Fee verkörpert hatte, wagte sie 1998 den Schritt in die Schauspielerei. Von nun an war die 54-Jährige wöchentlich als Krankenschwester Yvonne Habermann in der beliebten Fernsehserie "In aller Freundschaft" zu sehen. Dort hatte sie allerdings 2014 ihren letzten Drehtag.

Kurios: Im Januar 2010 gestand Gilzer öffentlich ein, dass sie nicht 1964, sondern bereits 1960 geboren sei. Sie hatte sich bewusst vier Jahre jünger gemacht, weil ihr zu Beginn ihrer Modelkarriere gesagt wurde, sie sei eigentlich bereits zu alt für dieses Business.