Emma Stone schlüpft in die Rolle einer Psychiatrie-Patientin
© Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com Emma Stone schlüpft in die Rolle einer Psychiatrie-Patientin

Maniac Sie spielt in "Maniac"-Remake mit

Emma Stone kann sich über eine neue Rolle freuen: Sie und Schauspielkollege Jonah Hill werden in dem Reboot der Serie "Maniac" mitspielen.

Erst "Birdman", dann "Irrational Man", jetzt "Maniac": Emma Stone, 27, wird zur Abwechslung mal wieder in einer Serie zu sehen sein. Genau genommen kann die 27-Jährige sich auf eine Rolle als Patientin einer Psychiatrie einstellen. Gesellschaft leistet ihr dabei kein Geringerer als Schauspielkollege Jonah Hill, 32, der ebenfalls einen Patienten spielt. Das berichtet "The Hollywood Reporter".

Die schwarze Komödie basiert auf der norwegischen Comedy-Serie "Maniac" aus dem Jahr 2014. Während die Suche nach einem Drehbuchautor noch in vollem Gange ist, steht der Regisseur des Reboots schon fest: Cary Fukunaga, 38, - der schon die erste Staffel der Erfolgsserie "True Detective" produzierte. Der Clue: Stone und Hill werden nicht nur vor der Kamera stehen, sondern Fukunaga auch dahinter als Produzenten unter die Arme greifen. Immerhin sind die beiden ein eingespieltes Team, schon 2007 spielten sie gemeinsam in der Komödie "Superbad".