Klaas Heufer-Umlauf legte einen fragwürdigen Auftritt bei "Doppelpass" ab
© ddp images Klaas Heufer-Umlauf legte einen fragwürdigen Auftritt bei "Doppelpass" ab

Klaas Heufer-Umlauf Er sorgt bei Fußball-Talk für Ärger

Klaas Heufer-Umlauf, nicht gerade als Fußball-Experte bekannt, war beim "Doppelpass" zu Gast. Hinter dem Auftritt könnte ein Scherz stecken.

Ein fragwürdiger Auftritt von Klaas Heufer-Umlauf (32, "Großstadtklein"): Der Entertainer war am Sonntagvormittag bei der Fußball-Talksendung "Doppelpass" auf Sport1 zu Gast. Ein Besuch, der bei vielen für Stirnrunzeln sorgte. Denn Heufer-Umlauf, der ohnehin nicht gerade für sein fundiertes Fußball-Wissen bekannt ist, gab erstaunlich viele unqualifizierte Kommentare ab. Nach einer halben Stunde musste er das Studio deswegen schon wieder verlassen.

Doch hinter dem Ganzen könnte ein geschickt eingefädelter Scherz stecken. Wie unter anderem die "Welt" berichtet, deuten einige Indizien darauf hin. So sollen einige Sendungs-Gäste berichtet haben, dass Heufer-Umlauf abseits der Kameras Anweisungen über ein Funkgerät erhalten habe. Auch in den sozialen Netzwerken wurde die Vermutung laut, dass es sich um einen Gag der ProSieben-Show "Circus HalliGalli" handeln könnte. Dort müssen Heufer-Umlauf und sein Kollege Joko Winterscheidt, 37, immer wieder Mutproben absolvieren und sich dabei gegenseitig in unangenehme Situationen bringen.