Karel Gott bei einem TV-Auftritt
© ddp images Karel Gott bei einem TV-Auftritt

Karel Gott Die Chemotherapie liegt hinter ihm

Die Chemotherapie von Karel Gott ist beendet. In gut zwei Wochen werde feststehen, ob der Krebs endgültig besiegt sei, so eine Sprecherin.

Gute Nachrichten für den tschechischen Schlager-Star Karel Gott, 76. Er habe die Chemotherapie hinter sich, zitiert "Bild" eine Sprecherin: "Nach vorläufigen Ergebnissen ist die Tumorerkrankung nach der Therapie zurückgedrängt." In gut zwei Wochen werde feststehen, ob der Krebs endgültig besiegt sei. Auf Facebook bedankte sich der Sänger für die Unterstützung von Fans, Freunden und Familie.

Im November 2015 war bekannt geworden, dass Karel Gott an Krebs erkrankt ist. Im Dezember hatte er in einem Interview mit "Bild" gesagt, seine Überlebenschancen lägen nach Angaben der Ärzte bei 90 Prozent. Er glaube fest an seine Heilung.

Die "goldene Stimme aus Prag" ist bekannt für Lieder wie "Die Biene Maja" oder "Einmal um die ganze Welt". 2008 hatte Karel Gott zudem mit Bushido das Lied "Für immer jung" aufgenommen, das bis auf Platz 5 der deutschen Single-Charts stieg.