J.K Simmons wird zu Commissioner Gordon
© Phil Stafford / Shutterstock.com J.K Simmons wird zu Commissioner Gordon

justice league J.K. Simmons wird zu Commissioner Gordon

Die "Justice League" hat ihren Commissioner Gordon gefunden: Oscar-Gewinner J.K. Simmons wird sich um Recht und Ordnung kümmern.

Die Superhelden der "Justice League" haben ihren Commissioner Gordon gefunden. Wie der "Hollywood Reporter" exklusiv berichtet, wird Oscar-Gewinner J.K. Simmons (61, "Whiplash") für Recht und Ordnung sorgen. Die Dreharbeiten sollen Mitte April beginnen. Regie führt Zack Snyder, 50, der bereits für "Man of Steel" verantwortlich war.

Simmons kennt sich mit Superhelden aus

J.K. Simmons trifft am Set dann auf Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Gal Gadot (Wonder Woman), Jason Momoa (Aquaman), Ezra Miller (The Flash) und Ray Fisher (Cyborg). Er tritt in die Fußstapfen von bekannten Schauspielern, die ebenfalls bereits als Commissioner Gordon in Film und Fernsehen zu sehen waren. Zuletzt hatte Gary Oldman in Christopher Nolans Batman-Trilogie den Part übernommen. Aktuell spielt Ben McKenzie in der TV-Serie "Gotham" den jungen Commissioner. Simmons ist zudem kein Neuling im Superhelden-Genre, er spielte in Sam Raimis "Spider-Man"-Filmen den Zeitungsherausgeber J. Jonah Jameson.

Dem Bericht zufolge wird der erste Film, "Justice League: Part One", am 17. November 2017 in die Kinos kommen. Der zweite Teil soll dann am 14. Juni 2019 folgen.