Howard Carpendale ist im Rampenlicht zuhause
© Universal Music Howard Carpendale ist im Rampenlicht zuhause

Howard Carpendale Die Bühne als Lebenselixier

Auch wenn Howard Carpendale heute seinen 70. Geburtstag feiert, denkt er offenbar noch lange nicht an die Musiker-Rente.

Schlager-Star Howard Carpendale ("Worauf warten wir") hat gleich zwei Gründe zu feiern: Neben seinem 70. Geburtstag am 14. Januar kann er 2016 auf eine 50-jährige erfolgreiche Karriere zurückblicken. Denn als ihm in der südafrikanischen Heimat als Beat-Sänger und Elvis-Imitator der Erfolg verwehrt blieb, siedelte Carpendale 1966 nach Europa über.

Zuerst versuchte er sein Glück in Großbritannien, den ersten Plattenvertrag bekam er dann aber in Deutschland. Zunächst veröffentlichte Carpendale deutschsprachige Versionen internationaler Erfolgstitel, seinen ersten Hit hatte er mit dem Beatles-Cover "Ob-La-Di, Ob-La-Da". Ab 1974 feierte er auch mit eigenen Kompositionen Erfolge.

Auch in den Jahrzehnten danach war Carpendale mit seinem markanten Akzent und Hits wie "Ti Amo" und "Hello Again" aus der Schlager-Welt nicht wegzudenken, mit seinen Alben ist er bis heute Stammgast in den Top 10. Der Erfolg ist ihm dabei nie zu Kopf gestiegen, als skandal- und allürenfreier Vollblutmusiker gehört "Howie" vielmehr zu den Sympathieträgern der Szene.

Depressionen nach Bühnenabschied

Wie wichtig ihm selbst die Musik ist, merkte Carpendale erst, als er ihr den Rücken kehren wollte: Nach seinem 2003 erklärten Bühnenabschied litt er unter Depressionen, dachte sogar an Suizid, verriet der Sänger vor kurzem der "Bild". "Wenn du nicht wieder auf die Bühne gehst, wirst du bald sterben", habe sein Therapeut gewarnt. Carpendale nahm sich den Rat zu Herzen und kündigte 2007 sein Comeback an.

Seitdem hat der Schlager-Star fünf erfolgreiche Alben veröffentlicht und tourt wieder regelmäßig durch die Lande. Da wundert es wenig, dass er auch mit 70 keine Anstalten macht, kürzer zu treten. Das Jubiläum feiert Carpendale mit der Sammlung "Das Beste von mir" mit Fan-Favoriten und seinen eigenen Lieblingssongs. Im März blickt er mit der Autobiografie "Das ist meine Zeit" auf Leben und Karriere zurück. Das erste Dutzend Tourdaten des jungen Jahres hat Carpendale bei Erscheinen des Buches schon wieder abgehakt - man darf davon ausgehen, dass noch viele folgen werden.