Harald Schmidt spielt im neuen "Tatort" aus Freiburg Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer
© SWR/Alexander Kluge Harald Schmidt spielt im neuen "Tatort" aus Freiburg Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer

Harald Schmidt Gewinner des Tages

Harald Schmidt genießt sein neues Leben als "Freizeitschauspieler"

"Ich kriege meinen Text, werde abgeholt, steige, wie neulich in Cornwall, auf der falschen Seite ins Auto, bekomme am Set vom Catering-Team Käffchen und Nutella-Brote, gehe dann in die Maske, dort werden die Haarteile geklebt, danach wird ein enges Höschen angezogen. Dann wird man vor den Kamin geschoben, ich sage meinen Text, und es ist wunderbar. Ich muss mich um nichts anderes kümmern als um meine Rolle. Das ist so sagenhaft komfortabel."

Harald Schmidt, 58, genießt sein Leben als "Freizeitschauspieler" in vollen Zügen, wie er in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" verriet. Der Entertainer im Ruhestand ist bereits seit 2008 Teil der "Traumschiff"-Crew und wird 2016 im neuen "Tatort" aus dem Schwarzwald zu sehen sein. "Ich habe für drei Folgen unterschrieben", so Schmidt. Eine Rückkehr als Moderator schloss er in dem Gespräch "tausendprozentig" aus.