George R.R. Martin bei der Emmy-Verleihung 2014
© Dan Steinberg/Invision/AP George R.R. Martin bei der Emmy-Verleihung 2014

George R. R. Martin Seine Novelle "Skin Trade" wird verfilmt

Im Windschatten des enormen Erfolgs von "Game of Thrones" soll eine weitere Schöpfung von George R. R. Martin ihr Zuhause im TV finden.

Nach dem Erfolg von "Game of Thrones" soll ein weiteres Buch von George R. R. Martin den Sprung ins Fernsehen schaffen. HBO-Tochter Cinemax hat sich die Rechte an Martins Werwolf-Geschichte "Skin Trade" gesichert. Das verkündete der Autor am Wochenende auf seinem Blog. "Der Deal ist unter Dach und Fach, und Cinemax hat das Drehbuch für eine Pilotfolge geordert", schrieb er.

Er habe "Skin Trade" in den 80ern geschrieben und immer gewusst, dass die Novelle das Potential für eine TV-Serie hat. "Diejenigen von euch, die von meinem fehlgeschlagenen Piloten zu "Doorways" aus den frühen 90ern wissen, erinnern sich vielleicht, dass ich damals im Jahr 1991 eigentlich "Skin Trade" an den Mann bringen wollte. Also sind wir ein paar Jahrzehnte spät dran."

Das Drehbuch wird nicht aus Martins Feder stammen, da er nach eigener Aussage das "Game of Thrones"-Buch fertigstellen muss. Stattdessen wurde Kalinda Vazquez ("Prison Break") als Autorin für den Piloten engagiert. Martin wird "The Hollywood Reporter" zufolge als einer der Produzenten der Serie fungieren.