Nikolaj Coster-Waldau als Jaime Lennister in Staffel sechs von "Game of Thrones"
© Helen Sloan/HBO Nikolaj Coster-Waldau als Jaime Lennister in Staffel sechs von "Game of Thrones"

Game of Thrones Serien-Finale in achter Staffel?

Jede Geschichte muss einmal enden. Nikolaj Coster-Waldau heizt die Gerüchte an, dass es mit Staffel acht für "Game of Thrones" vorbei ist.

Vermutlich weiß noch nicht einmal Autor George R. R. Martin, 67, so genau, wie sein Fantasy-Epos "Game of Thrones" enden wird, doch langsam verdichten sich die Hinweise, dass das große Finale in Sichtweite rückt. Die Linie der Macher war bisher, dass es nach Staffel sieben auf jeden Fall weiter gehen soll, unklar sei jedoch, wie lange genau. Womöglich nicht mehr allzu lange: "Es sieht so aus, als wenn nach der achten Staffel wirklich Schluss sein wird", sagt "Game of Thrones"-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau (45, Jaime Lennister) der "Bild am Sonntag". "Alles deutet darauf hin."

Weitere Details darüber, woher diese Erkenntnisse stammen, bleibt uns der Schauspieler allerdings schuldig. Ein wenig Zeit bleibt ohnehin noch bis zum Abschied: In den USA läuft am 24. April erst einmal die sechste Staffel an. Und auch nach dem Serien-Finale könnte es weitere Abenteuer in Westeros geben - angeblich sollen die Macher über ein Prequel nachdenken.