Claudelle Deckert

Beziehung ist nie ein Geheimnis gewesen

Schauspielerin Claudelle Deckert hat "nie einen Hehl" daraus gemacht, in einer Beziehung zu sein. Das betonte zumindest ihr Serienkollege Lars Steinhöfel.

Claudelle Deckert

hatte nie vor, ihre Beziehung zu verheimlichen.

Als die Schauspielerin ('Unter uns'), die derzeit im RTL-Dschungelcamp sitzt, einen Brief ihres Liebsten bekam, flossen die Tränen vor laufenden Kameras in Strömen. Die große Überraschung: Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Öffentlichkeit nichts von ihrer Beziehung gewusst.

Ihr Serienkollege und enger Freund (26) betonte im Gespräch mit 'Promiflash' allerdings, dass die Blondine ihre Liaison nicht krampfhaft verschweigen wollte - dieser Teil ihres Lebens gehöre einfach nicht zu ihrem Promi-Dasein: "Claudelle ist die Person des öffentlichen Lebens, somit geht es auch im Wesentlichen um Claudelle und nicht um Familienangehörige oder Freunde", betonte der Künstler. Deswegen könne man den Brief auch nicht als unfreiwilliges Outing betrachten: "Claudelle hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass es in ihrem Leben jemanden gibt", betonte weiter.

Die vielen Tränen konnte sich der Berliner mehr als gut erklären: "Fast drei Wochen ohne Kommunikation sind schon sehr lang, da gibt es in solchen Sondersituationen schon einmal Ausnahmen … Claudelle hat es nicht öffentlich gemacht, sie hat einen Brief erhalten, auf den sie sehr menschlich und emotional reagiert hat."

Indes geht der Alltag bei 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' weiter. An Tag 14 musste Claudelle Deckert zusammen mit (24) zur Dschungelprüfung antreten - das Damenduo holte drei Sterne.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche