Britney Spears

Auftritt mit Schlange? Nein, danke!

An Britney Spears' Auftritt 2001 mit einer Tigerpython erinnern sich vermutlich viele. Heute würde die Sängerin allerdings dankend ablehnen.

Es war ein Auftritt, der sich in die Köpfe aller Pop-Fans brannte: , 33, tanzte bei dem MTV Video Music Awards 2001 mit einer lebenden Tigerpython um den Hals über die Bühne, während sie ihren Song "I'm a Slave 4 U" performte. Heute würde sie allerdings bei einer solchen Aktion nicht mehr mitmachen, wie jetzt in einem Interview erklärte.

Neues Projekt mit Rapperin

Bei einer Charity-Aktion der "Nevada Childhood Cancer Foundation" in Las Vegas fragte Extra-Moderator Pauly D, ob man die Pop-Prinzessin bald wieder mit einer Schlange auf der Bühne sehen werde. "Nein, keine , keine Schlangen! Ich würde das heute nicht mehr machen. Ich habe keine Ahnung, was ich mir damals dabei gedacht habe", erklärt die Sängerin.

Ein neues musikalisches Projekt steht aber bereits in den Startlöchern: Schon Ende vergangenen Jahres wurde bekannt, dass die 33-Jährige eine Single mit Rapperin Iggy Azalea (24, "Black Widow") plant. Im sagte Spears jetzt, dass sie die Australierin bereits toll fand, als sie sie im TV gesehen habe: "Kurz darauf sagte mein Manager, sie sei ein großer Fan von mir. Also sagte ich: Okay, lass uns etwas zusammen machen."

Beruflich läuft gerade also alles rund für die "Circus"-Sängerin. Auch privat scheint sie glücklich zu sein. Über ihren Freund , 32, sag sie: "Ich fühle mich sehr gesegnet, ihn in meinem Leben zu haben." Dem Moderator brannte aber angesichts der Location offenbar noch eine Frage unter den Nägeln: "Wir sind in , vielleicht sehen wir euch beide irgendwann in einer Hochzeitskapelle", deutete Pauly D an. "Man kann es nie wissen", bestätigte Spears scherzhaft.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche