Für zwei Minuten dachte Arianda Gutierrez, dass ihr Traum von der Wahl zur "Miss Universe" in Erfüllung gegangen sei
© instagram.com/gutierrezary Für zwei Minuten dachte Arianda Gutierrez, dass ihr Traum von der Wahl zur "Miss Universe" in Erfüllung gegangen sei

Ariadna Guitierrez Verlierer des Tages

Falsche "Miss Universe" wittert Betrug

Für Miss Colombia, Ariadna Gutierrez, glich die Wahl zur Miss Universe einem Wechselbad der Gefühle: Erst kürte Moderator Steve Harvey sie als Siegerin, ehe er zwei Minuten später bemerkte, dass er die falsche Kandidatin genannt hatte. Stattdessen erhielt Pia Alonzo Wurtzbach von den Philippinen den Titel samt Krone und Schärpe. Jetzt, knapp eine Woche nach dem Verwechslungsfehler, meldete sich die enttäuschte Kolumbianerin zu Wort, um ihrem Ärger Luft zu machen. Ihr fragwürdiger Vorwurf: Man habe sie womöglich absichtlich demütigen wollen, um für bessere Einschaltquoten zu sorgen. Das berichtet die US-Website "TMZ".

"Wenn das ihr Ziel war, waren sie erfolgreich", sagte Gutierrez. Der Vorfall sei zudem wie ein Schlag ins Gesicht für ihr Herkunftsland gewesen. "Es war sehr erniedrigend für mich, aber auch für das ganze Land und alle Latinos, die im Publikum saßen."