Anne Hathaway

Verlierer des Tages

Anne Hathaway zeigte sich bei Oscar-Verleihung undankbar

Normalerweise freut man sich über Auszeichnungen. Bei (33, "Interstellar") ist das offenbar nicht nimmer der Fall. Als sie 2013 den Oscar für ihre Rolle in "Les Misérables" gewann, fühlte sie sich unwohl. "Es war falsch, dass ich da in einem Abendkleid stand, das mehr gekostet hat, als manche Menschen je in ihrem Leben sehen werden, und einen Preis zu gewinnen, weil ich Schmerz dargestellt habe, obwohl jeder von uns das empfinden kann", sagte sie dem "Guardian".

Anne Hathaway war ihr Oscar peinlich

Dass sie trotzdem so getan habe, als würde sie sich freuen, sei hart gewesen. Aus ihrer Aktion gelernt hat die Schauspielerin aber: "Du denkst, du stirbst vor Peinlichkeit, tust du aber nicht."

Skurrile Kleider

Diese Kleider sorgen für Gesprächsstoff

Oh là là! Plus-Size Model Ashley Graham setzt ihre Oberweite in diesem Kleid von Bao Tranchi extrem in Szene.
Hochzeitskleider trägt man bekanntlich nur einmal. Viel zu schade dachte sich wohl auch Liberty Ross und erschien auf der Vanity Fair Oscar Party kurzerhand in ihrem Hochzeitskleid von John Galliano.
Sunrise Reporterin Edwina Bartholomew ahnte wohl nicht, dass ihr hellblaues Kleid von Rachel Gilbert nach den Oscars als das "Vagina-Kleid" bezeichnet wird.
In H&M zur Vanity Fair Oscar Party kam Vanessa Hudgens. Das Kleid aus Bio-Seide wurde für sie persönlich designt und wird Teil der kommenden H&M Conscious Collection sein.

7

Mehr zum Thema

Star-News der Woche