Alyssa Milano

Sie verteidigt ihre Still-Fotos

Alyssa Milano kann nicht nachvollziehen, warum sich die Menschen über ihre "Brelfies" aufregen. Jetzt verteidigt sie ihre Einstellung.

Mit ihren "Brelfies", also ein Selfie, das sie beim Stillen ihres Kindes zeigt, sorgt Schauspielerin , 42, immer wieder für Aufregung. Das kann die Mimin nicht verstehen, denn Miley Cyrus' Nacktauftritte bei den MTV Video Music Awards beispielsweise störten niemanden.

"Jeder fand es okay, ihre Nippel zu sehen", sagte Milano in einem Interview mit "Entertainment Tonight". "Die Leute finden es okay Brüste zu sexualisieren, wollen aber nicht wahrhaben, für was sie eigentlich gemacht wurden, nämlich um ein anderes Lebewesen zu ernähren", verteidigt Milano ihre Meinung.

Sie hält an ihren Vorsätzen fest und wird "weiter stillen, vielleicht sogar bis sie [Elizabella] sechs Jahre alt ist", scherzte die zweifache Mutter. Neben ihrer einjährigen Tochter hat der "Charmed"-Star auch einen vierjährigen Sohn Milo.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche