Star-Babys sind die heimlichen Sternchen in Hollywood. Sobald ein neues Promi-Kind das Licht der Welt erblickt, stehen alle Kopf. Jedes Magazin, jede Presseagentur, jede Promi-Seite möchte als Erstes ein heiß begehrtes Foto des Nachwuchses veröffentlichen. Und das lassen sich die Promi-Eltern einiges kosten. Ob Angelina Jolies und Brad Pitts Zwillinge oder die Kim Kardashian Sprösslinge, so einfach ist ein Schnappschuss der Promi-Babys nicht zu haben.

Selfmade Mini-Stars

Einige der kleinen Star-Kinder hat die Öffentlichkeit bis heute nicht zu Sicht bekommen, denn vielen VIPs ist die Privatssphäre um ihre kleinen Schützlinge Gold wert. Oftmals nehmen die Eltern die Sache selber in die Hand und veröffentlichen ihr kleines Wunder auf einem der zahlreichen sozialen Netzwerke. Mal friedlich schlummernd in Mamas und Papas Armen oder in schicke Designer-Decken eingepackt. Manch Promi-Baby, wie das von Model Coco und Rapper Ice T, hat es sogar zu einem eigenen Instagram-Account geschafft, und Daniela Katzenberger ließ ihre kleine Sophia sogar gleich im TV zeigen. Schießlich sollen sie schon als kleine Babys ihren berühmten Eltern in keinster Weise nachstehen.

Süße babys als kleine Modevorbilder

Auch modetechnisch steht der Mini-Nachwuchs immer an vorderster Front. Man erinnere sich nur an die süßen Outfits von Baby Prinz George, die im Nu ausverkauft waren. Den Eltern sei Dank, kurbeln die Kleinen schon früh die Werbetrommel an. Fakt ist: Die Kleinen sind immer ein echter Hingucker, und wir sind gespannt, wie aus den Sternchen echte Stars werden.