Spice Girls
© Getty Spice Girls

Spice Girls Kurzes Comeback

Am 26. Februar ist alles vorbei: Die Spice Girls beenden ihre Reunion-Welttournee viel früher als geplant - angeblich aus persönlichen und familiären Verpflichtungen

Welch ein fader Abgang: Die wiedervereinigten Spice-Girls brechen ihre lang angekündigte Reunion-Welttournee vorzeitig ab. Das letzte Konzert werden Emma Bunton, Geri Halliwell, Melanie B, Melanie C und Victoria Beckham somit am 26. Februar in Toronto geben. Die Auftritte in Peking, Sydney, Kapstadt und Buenos Aires wurden endgültig abgesagt. "Es tut uns sehr leid, wenn wir euch dieses Mal nicht sehen können. Wir alle müssen nun erstmal unseren eigenen Verpflichtungen nachgehen, aber wer weiß, was als nächstes passiert", heißt es in einem offiziellen Statement. Gerüchte, nach denen die Konzerte wegen mangelnder Ticketverkäufe abgesagt wurden, ließen die fünf Britinnen unkommentiert. Auf ihrer Internetseite stellten die "Spice Girls" auch ein Video ein, auf dem sie sich persönlich entschuldigen.

Die britische Zeitung "The Sun" bezeichnet die "familiären und persönlichen Verpflichtungen" indes als Ausrede. Angeblich soll es unter den Frauen zu Streitigkeiten gekommen sein, so dass Mel C nun lieber wieder aus Solopfaden wandeln möchte. Insbesondere Geri Halliwell und Victoria Beckham hätten die neue Aufmerksamkeit aber sehr genossen.