Sonya Kraus
© Getty Images Sonya Kraus

Sonya Kraus Spitzname Kürbis

Sonya Kraus ist vor drei Monaten Mutter eines Jungen geworden. Im Interview mit "Bild.de" spricht sie jetzt über ihren neuen, weichen Körper und das 6-Kilo-Kerlchen

Vor knapp drei Monaten war es so weit: Sonya Kraus brachte einen Jungen zur Welt. Jetzt sprach die blonde Fernsehmoderatorin über ihr Mutterglück, das sich "einfach Bombe" anfühlt, mit "Bild.de". "Es ist einfach nur fantastisch! Bis auf eine klitzekleine Tatsache. Das Stillen hat mich ein bisschen doof gemacht. Manchmal glaube ich, das Gefühl für Zeit und Raum völlig verloren zu haben", so Sonya Kraus.

Doch körperlich hat Sonya sich verändert, auch wenn die zugenommenen Kilos längst wieder runter sind: "Ich bin total weich geworden - nicht nur in der Birne! Ich fühle mich an wie ein Ganzkörper-Marshmallow. Es passen zwar alle Klamotten wieder, aber an der Griffigkeit werde ich hart arbeiten müssen. Mein Busen ist das einzige, was noch groß ist ... Ich habe ihm einen Spitznamen gegeben - Gina Lisa. Und mein Sohn darf entscheiden, wo er ran will".

Wer der Vater des Kindes ist, konnte die 37-Jährige bis heute geheim halten - und dabei soll es bleiben. Sogar eine Hochzeit schließt Sonya bislang aus. "Der schönste Liebesbeweis ist doch dieses 6-Kilo-Kerlchen. Sechs Kilo pures Glück! Ich brauche weder einen 6-Karäter noch den Trauschein."

Den Namen des Kindes wollte Sonya Kraus auch der "Bild"nicht verraten: "Er trägt auch nicht meinen Namen, sondern den seines Vaters. Ich möchte, dass er im Kopf nicht irgendwann gaga wird, weil seine Mama irgendwelchen Wahnsinn im Fernsehen veranstaltet. Aber er hat jede Menge Spitznamen: Hähnchen, Würmchen, gerade Kürbis, weil er so gut genährt ist".

Im Fernsehen ist Sonya Kraus erstmals nach der Babypause am kommenden Freitag (8.Oktober) wieder zu sehen: Auf Pro7 moderiert sie die "TV Total Stockcar Challenge" in der Arena auf Schalke.

aze