Sofia Coppola
© Wireimage.com Sofia Coppola

Sofia Coppola Ordentlich zugelangt

Verbrechen im Nobelkaufhaus: Sofia Coppola wurde in Paris Opfer von Taschendieben

Sofia Coppola hat es am eigenen Leib erfahren: Auch in Nobelkaufhäusern sollte man sein Handgepäck nicht unbeaufsichtigt lassen. Beim Shoppen im schicken Pariser "Le Bon Marche" wurde die 37-jährige Schauspielerin Opfer von Taschendieben: Geld, Kreditkarte, alles weg!

Die findigen Diebe haben anscheinend geahnt, dass es in der Tasche von Sofia Coppola was zu klauen gibt. Nach vollbrachter Tat ging es zielstrebig zum Shoppen in ein anderes Kaufhaus: Hier belasteten die Taschendieben das fremde Konto innerhalb kürzester Zeit mit rund 4000 Euro. Nach der Shoppingtour auf Coppolas Kosten konnten die Diebe aber dingfest gemacht werden. Beim Verlassen des Kaufhauses wurden sie festgenommen.

Trotz des Schreckens ist Sofia Coppola wohl auf. Ihre Tasche samt Inhalt ging an die rechtmäßige Besitzerin zurück.

mlu