Sir Michael Gambon

Zum dritten Mal Daddy

Sir Michael Gambon - der Professor Dumbledore aus "Harry Potter" - darf späte Vaterfreuden genießen: Am 21. Juni kam sein Sohn William gesund zur Welt

Sir Michael Gambon

Sir Michael Gambon

Er ist mit 68 Jahren zwar schon im besten Opa-Alter, aber Sir ist am Wochenende nochmal Vater geworden. Am 21. Juni brachte Gambons Geliebte Philippa Hart den gemeinsamen Sohn William zur Welt. William ist schon das zweite Kind des Paares, ihr erster Sohn wurde im Mai 2007 geboren und freut sich jetzt über sein kleines Brüderchen.

Filmbilder

"Harry Potter und der Halbblutprinz"

Professor Dumbledore und Harry besprechen sich in dem Büro des Schulleiters.
In seinem Labor erklärt Professor Slughorn Harry die Wirkung eines Zaubertrankes.
Professor Dumbledore taucht plötzlich auf.
Auf welcher Seite steht Professor Snape?

20

Ein Freund sagte zur britischen Zeitung "Sun": "Philippa hatte eine unkomplizierte Geburt in einem Londoner Krankenhaus und Klein-William ist ein wunderschönes, strammes Baby. Die Umstände sind durchaus kompliziert und würden einen Film füllen, aber Michael ist offen zu seiner Gattin und sie akzeptiert die zweite Beziehung."

Der Schauspieler, bekannt als Professor Albus Dumbledore in "", führt nämlich sowohl mit seiner Frau Lady Anne als auch mit seiner Geliebten eine Beziehung. Deshalb muss Michael Gambon seine Zeit zwischen den drei Wohnsitzen (Philippas Haus in Chiswick, dem gemeinsamen Anwesen mit seiner Frau in Kent und seiner eigenen Londoner Wohnung) aufteilen.

Michaels erster Sohn Fergus, 44, ist nach wie vor sauer über die Zweit-Beziehung seines Vaters. Das ist wenig verwunderlich, seine "Stiefmutter" ist schließlich zwei Jahre jünger als er.

Vielleicht erreicht Sir Michael Gambon ja ein ähnlich hohes Alter wie sein Charakter Albus Dumbledore - damit er Williams Schulabschluss gesund und munter feiern kann.

csc

Mehr zum Thema

Star-News der Woche