Sienna Miller
© Wireimage.com Sienna Miller

Sienna Miller Durch Eifersucht am Ende

Nach wochenlangem Hin und Her scheint in Sachen Liebe nun endgültig Schluss zu sein. Sienna Miller soll die Beziehung zu Rhys Ifans beendet haben. Grund: Eifersucht und Spionage

Erst Hochzeitspläne, dann Trennungsgerüchte, anschließend Liebesbekräftigungen, jetzt Schluss. Sprengung jeglicher Beziehungslogik oder doch ganz alltäglicher Lauf der Dinge? Bei Sienna Miller und Rhys Ifans scheint nach den Turbulenzen der vergangenen Wochen jetzt eines fest zu stehen: Ihre Liebe ist am Ende. Laut "Sun" nahm Sienna am Wochenende Zügel und Hörer in die Hand und beendete, was nicht mehr zu retten war: die Beziehung mit Rhys - und ein Ende am Telefon.

Schuld am Scheitern der Liebe: Rhys, die Eifersucht und ein Telefon. Zuletzt ging das Misstrauen des Schauspielers in Treue und Loyalität seiner Partnerin soweit, dass er sich sogar an Siennas Handy vergriff. Was er da suchte? "Belastendes Beweismaterial", so ein Insider. Und das ging Sienna Miller dann definitiv zu weit. "Sienna ist absolut ausgeflippt, als sie Rhys beim Spionieren erwischt hat." Grund für Rhys verstärkte Eifersucht waren Siennas häufigen Aufenthalte Los Angeles. Hier traf die 26-jährige Schauspielerin auch Matthew Rhys, Filmpartner in Millers neuen Streifen "The Edge of Love". Und mit dem hat Rhys Ifans nicht nur die walisische Nationalität und den Namen gemein. Matthew Rhys ist Siennas Ex.

Nicht nur Rhys Ifans soll Siennas Entschluss das Herz gebrochen haben. Auch Freunde des Paares bedauern das Ende der einjährigen Beziehung zutiefst: "Die beiden haben wunderbar zusammen gepasst. Aber Sienna kam mit Rhys' Eifersucht einfach nicht mehr klar. Sie hat ihn zuletzt mit einem Scheinwerfer verglichen, der ihr ununterbrochen ins Gesicht leuchtet."

mlu