Sheryl Crow
© Getty Images Sheryl Crow

Sheryl Crow "Mutter sein ist nicht schwer"

Nach der Adoption von Levi spricht Sheryl Crow erstmals über ihren Sohn und das Leben als alleinerziehende Mutter

Gerade erst hat Sheryl Crow den ein Monate alten Levi adoptiert, doch die Familie ist anscheinend schon ein ganz eingespieltes Team: "Alleinerziehende Mutter zu sein ist gar nicht so hart, wie ich dachte", erzählt sie während der "CMT Music Awards" am Mittwoch (9. Juni) im Gespräch mit dem "Us Magazine". Das hat sie aber auch ihrem dreijährigen Sohn Wyatt zu verdanken: "Er badet Levi und wechselt sogar die Windeln", erzählt die Sängerin weiter.

Bis sie Levi jedoch endlich in die Arme schließen konnte, war es ein harter Weg: "Wir mussten ein ganzes Jahr warten, haben uns die ganze Zeit auf das Baby gefreut, doch es gab immer wieder Rückschläge".

Sheryl Crow lebt seit der Trennung von ihrem damaligen Verlobten Lance Armstrong vor vier Jahren allein. Im Mai 2007 hatte die 48-Jährige bereits den damals erst zwei Wochen alten Wyatt Steven adoptiert, den sie nach ihrem Vater (Wyatt) und ihrem Bruder (Steven) benannte.

aze