Sharon Stone
© Wireimage.com Sharon Stone

Sharon Stone Mit Sorgerecht

Ihre Anwälte konnten einen Irrtum aufklären: Schauspielerin Sharon Stone behält das Sorgerecht für ihren Sohn

Sharon Stone kann sich freuen: Sie hat das Sorgerecht für ihren Sohn gar nicht verloren. Das zumindest klärten jetzt ihre Anwälte. Es wurde der Schauspielerin lediglich untersagt, den 8-jährigen Roan zu sich nach Los Angeles zu holen.

Marty Singer, der Anwalt von Sharon, sagte dazu: "Die Gerichtsanordnung von 2007 bestimmte, dass Roan in San Francisco zur Schule gehen soll. Sharon ging jetzt wieder vor Gericht, um die bestehende Anordnung abzuändern. Sie wollte, dass das Gericht die Anordnung ändert, damit ihr Kind in Los Angeles zur Schule gehen kann. Aber das Gericht fand es unangebracht, ihn während des Schuljahres aus San Francisco umziehen zu lassen. Sie hielt es für das Beste, dass die beiden jüngeren Kinder mit ihrem älteren Sohn zusammen sind, und das Gericht wollte die Anordnung nicht ändern. Sie liebt ihren Sohn und glaubte es besser, ihr Kind in Los Angeles zu haben."

rbr