Sharon Stone
© Getty Images Sharon Stone

Sharon Stone Als Präsidentin im TV

Sharon Stone gibt’s bald in Serie. Die Schauspielerin wechselt von der Leinwand auf den Bildschirm und übernimmt die Hauptrolle in einer neuen TV-Serie

Nach Matthew McConaughey, 44, mit "True Detective", Halle Berry, 48, mit "Extant" oder Keanu Reeves, 50, mit "Rain" startet jetzt auch Sharon Stone, 56, ihre TV-Karriere. Der amerikanische Sender "TNT" hat bestätigt, dass er zehn Folgen der Serie "Agent X" bestellt hat, die nächstes Jahr an den Start gehen soll.

Stone spielt darin Natalie Maccabee, den ersten weiblichen Vize-Präsidenten der USA. Sie erteilt dem "Agent X" Aufträge, die selbst für das CIA und FBI zu heikel sind und von denen nicht einmal der US-Präsident weiß. Die Serie soll ein wahres Action-Spektakel werden. In weiteren Hauptrollen sind Jeff Hephner, 39, bekannt aus "Chicago Fire" sowie Gerald McRaney, 67, aus "House of Cards" zu sehen.

Prinz Harry: Bei der Verleihung der "Endeavour Fund Awards" in London überreicht Prinz Harry eine Medaille an einen Ruderer, der den Atlantik überquert hat. Für Gelächter sorgt der Royal, als er den Bart des Armee-Veteranen, dessen Beine amputiert werden mussten, hochhob, um ihm die Ehrung anzulegen.
Britische Royals
71
Prinz Harry: Bei der Verleihung der "Endeavour Fund Awards" in London überreicht Prinz Harry eine Medaille an einen Ruderer, der den Atlantik überquert hat. Für Gelächter sorgt der Royal, als er den Bart des Armee-Veteranen, dessen Beine amputiert werden mussten, hochhob, um ihm die Ehrung anzulegen.
Britische Royals
71