Shannen Doherty
© Getty Images Shannen Doherty

Shannen Doherty Sie kann keine Kinder mehr bekommen

Shannen Doherty hat in einem Interview über ihre Brustkrebsdiagnose gesprochen. Die Ex-"Beverly Hills, 90210"-Darstellerin offenbarte, dass sie durch die Behandlung ihr Wunsch nach eigenen Kindern unerfüllt bleibt

Ein halbes Jahr nachdem Shannen Doherty ihre Krebserkrankung öffentlich gemacht hat, erzählte die Schauspielerin in einem Interview nun, wie es um sie steht. In der US-Sendung "The Dr. Oz Show" verriet sie am Donnerstag (18. Februar), dass sie sich demnächst einer OP unterziehen müsse. Momentan nehme sie Medikamente, die den Tumor verkleinern sollen. Durch die Pillen wird allerdings auch ihr Hormonhaushalt beeinflusst. Die Schauspielerin kann nicht mehr schwanger werden.

"Wir wollten Kinder"

"Ich bin 44 und mein Mann und ich wollten Kinder", sagte Doherty. Ohne Chance auf leibliche Kinder ziehen sie und ihr Ehemann Kurt Iswarienko mittlerweile eine Adoption in Erwägung.

Nach der Diagnose kreisten Shannen Dohertys Gedanken eher um ihre Familie, als um sich selbst. "Man macht sich am meisten Sorgen um die Menschen, die man liebt und man will sich kümmern, dass es ihnen gut geht. Das war für mich das Schwierigste", sagte die 44-Jährige.

Die Krankheit scheint die Beziehung zu Kurt Iswarienko, mit dem sie seit 2011 verheiratet ist, gestärkt zu haben. "Es hat uns näher zusammengebracht", so der Fotograf im Interview mit Moderator Dr. Mehmet Oz.

Späte Diagnose

Shannen Doherty: Rosario Dawson, die selbst von ihrem Ziehvater Greg Dawson adoptiert wurde, hat ein Waisenmädchen adoptiert und zieht es alleine groß.
Trends
27
Sandra Bullock ist nicht der einzige Hollywoodstar, der sein Elternglück durch Adoption gefunden hat

Die Diagnose Brustkrebs bekam Shannen Doherty vor knapp einem Jahr, obwohl sie bereits viel früher eine Verhärtung in ihrer Brust bemerkte. Die ehemalige "Beverly Hills, 90210"-Darstellerin sei jedoch nicht zum Arzt gegangen, da sie zu diesem Zeitpunkt nicht krankenversichert war. Ihr Management soll die Versicherungsbeiträge nicht gezahlt haben. Darüber liefern sich Doherty und ihre früheren Interessenvertreter momentan einen Rechtsstreit .

Mögliche Mastektomie

Shannen Doherty wird sich wohl in den kommenden Wochen eher auf ihre Gesundheit als auf einen Gerichtsprozess konzentrieren müssen, denn eine Operation soll "bald" stattfinden. Ob es eine Mastektomie werde, ist laut der Schauspielerin noch nicht entschieden. Sie finde sich langsam auch mit dieser Option ab. "Es sind nur Brüste", sagte Shannen Doherty. "Wenn ich das große Ganze sehe, wäre ich lieber am Leben und würde lieber mit meinem Mann alt werden."