Shakira: Milan, Shakira
© Getty Images Milan, Shakira

Shakira Familien-Kick für den WM-Hit

In ihrem neuen Musikvideo zum WM-Lied "La La La" dürfen Shakiras Söhnchen Milan und Partner Gerard Piqué mitspielen

Für ihr Musikvideo zum aktuellen WM-Song "La La La" hat sich Shakira neben prominenter auch familiäre Unterstützung geholt.

Vor allem einer zieht alle Blicke auf sich: Sohnemann Milan, 16 Monate, der mit stolz geschwellter Brust den Ball kicken darf. Sein Vater, der spanische Nationalspieler Gerard Piqué, ist ebenfalls mit von der Partie. Neben ihrer Familie lässt Shakira dann noch internationale Fußball-Stars wie den Argentinier Lionel Messi, den Franzosen Eric Abidal und den Brasilianer Neymar im Video zu "La La La" tanzen.

Mit dem Clip rührt Shakira nicht nur die Werbetrommel für die WM. "La La La" ist auch die brasilianische Version zum aktuellen "Danone"-Verkaufsspot, in dem die 37-Jährige derzeit als Werbefigur zu sehen ist. Aber auch nicht-kommerzielle Zwecke verfolgt die kolumbianische Sängerin im Clip: So werden die Zuschauer im Abspann des Videos dazu aufgerufen, das "World Food Programm" der Vereinten Nationen zu unterstützen.

Knapp drei Wochen vor dem Eröffnungsspiel in Brasilien hat Shakira ihren musikalischen Beitrag für die diesjährige Weltmeisterschaft schon geleistet und erhofft sich sicherlich einen ähnlichen Erfolg wie bei der letzten WM in Afrika. Ihr Song "Waka Waka" zählte 2010 zu den meistverkauften "WM-Hymnen".

Shakiras "La La La"-Musikvideo hat Ohrwurmqualitäten und ist mit dem süßen Milan als Nachwuchskicker auf jeden Fall ein Hingucker.