Sean Young
© Getty Sean Young

Sean Young Entzug nach Eklat

Sean Young macht immer wieder mit grenzwertigen Auftritten auf sich aufmerksam. Nach einem betrunkenen Ausfall vor der Elite Hollywoods hat sie sich jetzt in einen Entzugsklinik einweisen lassen

Einen peinlichen Auftritt hat Sean Young sich bei den "Directors Guild Of America Awards" geleistet. Die offenbar stark betrunkene 48-Jährige störte die Dankesrede des Regisseurs Julian Schnabel ("Schmetterling und Taucherglocke") so sehr, dass sie wild um sich schlagend von Sicherheitsleuten aus dem Saal geleitet werden musste.

Die Schauspielerin, die unter anderem in "Blade Runner" mitgewirkt hat, hat sich nun freiwillig in eine Therapieeinrichtung in Kalifornien begeben. Ein Sprecher der Klinik bestätigte den Einzug gegenüber dem Onlinedienst "AccessHollywood.com" mit den Worten: "Die Schauspielerin Sean Young hat sich am Montag einweisen lassen, da sie ihre Alkoholsucht bekämpfen möchte. Young hat bereits seit Jahren eine Schwäche für Alkohol."

Es ist nicht das erste Mal, dass Sean Young unangenehm auffällt. Bereits in den neunziger Jahren wollte sie unbedingt die Rolle der Catwoman ergattern. Hierfür trat sie in unzähligen Talkshows im Katzenkostüm auf und pries verzweifelt ihre Vorzüge an. 2006 schlich sie sich heimlich an den Sicherheitsleuten der "Vanity Fair"-Oscar-Party vorbei und sorgte damit für einen riesigen Tumult.