Sean Penn

Schlug er den Freund seiner Exfrau?

Sean Penn soll bei einer Oscar-Party rausgeschmissen worden sein - angeblich weil er den neuen Freund seiner Exfrau Robin Wright geschlagen hat

Sean Penn

Mit ist derzeit nicht gut Kirschen essen: Nach der Oscar-Verleihung soll er auf dem traditionellen Governors Ball angeblich mit einem der Produzenten von "The Hurt Locker - Tödliches Kommando" aneinander geraten sein. Mehrere Augenzeugen berichteten, dass der "Milk"-Darsteller Greg Sharpino mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll. Worum es bei dem Streit ging, vermochte keiner der Gäste zu sagen.

Oscars 2010

Hollywood in Partylaune

Gerard Butler und Barbara Streisand feiern zusammen beim Governers Ball.
Jeff Bridges und sein Hauptgewinn, seine Frau Susan. Aber für den kleinen Oscar bleibt ja noch die andere Hand übrig.
Zum ersten Mal an diesem Abend löst sich die Spannung bei Sandra Bullock.
Robin Williams und John Travolta fachsimpeln am Rande der Party über die Gewinner und Verlierer.

84

Greg Sharpino soll Sean Penns Angriffsziel gewesen sein.

Greg Sharpino - ist er der Grund für Sean Penns Ausraster gewesen?

Brisant an der Geschichte ist jedoch, dass Greg seit etwa einem Monat eine Liaison mit Seans Exfrau nachgesagt wird. Noch am Morgen vor der großen Gala wurden die beiden beim gemeinsamen Frühstück in einem Café in Los Angeles gesichtet.

Penns Sprecher dementierte die Auseinandersetzung unverzüglich und auch das Management des Governors Ball ließ verlauten, dass der 49-Jährige auf der Party gar nicht anwesend war, jedoch jederzeit herzlich willkommen gewesen sei.

Trotz aller Dementi scheint der Ausraster nicht ganz unwahrscheinlich: Sean Penn ist als Hitzkopf bekannt, der selten ein Blatt vor den Mund nimmt - sogar seine Laudatio für die beste Schauspielerin nutzte er, um sich zu beschweren, dass er selbst nie Mitglied der Academy geworden sei.

jgl

Mehr zum Thema

Star-News der Woche