Sean Combs
© Getty Sean Combs

Sean Combs Jetzt ganz fürsorglich

Sean Combs alias P.Diddy hat vier leibliche Kinder aus vergangenen Beziehungen. Außerdem ist er der Stiefpapa vom Sohn seiner Ex. Jetzt kann sich der Musik-Mogul noch über ein sechstes Kind freuen

Also doch: Sean Combs hat seit einem Jahr abgestritten, Vater der mittlerweile 15 Monate alten Chance zu sein. Doch jetzt ist bewiesen, dass man dem 37-Jährigen zu einer (weiteren) Tochter gratulieren kann. Der HipHop-Mogul, der bislang keinen Anteil am Leben der Kleinen genommen hat, freut sich plötzlich darauf, den jüngsten Spross im Combs-Clan begrüßen zu können: "Ich war mir ja nicht sicher, ob sie wirklich meine Tochter ist, aber jetzt, wo es bewiesen ist, werde ich mich den Rest ihres Lebens um sie kümmern," zitiert die New Yorker "Daily News" den Rapper.

Die kleine Chance gilt übrigens auch als Trennungsgrund von Combs und seiner langjährigen Lebensgefährtin Kim Porter. Die hatte nämlich Wind von dem Kind bekommen, obwohl Sean alles versucht hatte, die Affäre mit Chances Mutter, der 33-jährigen Sarah Chapman, geheim zu halten. Angeblich soll sogar Schweigegeld geflossen sein. Hat nichts genutzt, jetzt ist es raus und die anderen Kinder von Sean Combs (drei aus der Beziehung mit Kim Porter, ein Adoptivsohn aus einer früheren Beziehung von Kim und ein weiterer, leiblicher Sohn aus einer früheren Beziehung) können sich über noch ein Geschwisterchen freuen.