Sean Bean
© Getty Images Sean Bean

Sean Bean Weg mit dem Ring

Der vierte Ring kommt ab: "Herr der Ringe"-Star Sean Bean wird sich wieder einmal scheiden lassen. Seine Frau ist die treibende Kraft

Auch mit dem vierten Ring hat es nicht geklappt: Der britische Schauspieler Sean Bean wird nach zwei Jahren turbulenter Ehe von seiner vierten Frau geschieden werden. Der 51-Jährige und die knapp 20 Jahre jüngere Schauspielerin Georgina Sutcliffe haben laut einem Bericht der britischen Zeitung "The Sun" vor Gericht unüberbrückbare Differenzen als Scheidungsgrund angegeben. Sutcliffe war es, die nach Angaben der Zeitung die Scheidung beim High Court in London eingereicht hatte.

Die vierte Ehe des "Herr der Ringe"-Stars stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Im Januar 2008 platzte die bevorstehende Hochzeit kurzfristig - "aus persönlichen Gründen". Nur einen Monat später traute sich der Schauspieler ("Golden Eye", "Troja", "Percy Jackson") doch noch vor den Altar.

Doch Georgina Sutcliffe zeigte Sean Bean einige Monate später wegen Körperverletzung an, zog die Klage später wieder zurück. Die Polizei soll mehrere Male zum Hause Bean-Sutcliffe im Norden Londons gerufen worden sein. Noch im März sagte Sean Bean allerdings laut der "Sun", dass es keine Scheidung geben wird. Sogar von dem Wunsch nach einem Baby war zwischenzeitlich die Rede. Das ist jetzt vorbei.

Der Schauspieler besitzt bereits eine beachtliche Sammlung an Eheringen, denn er war drei Mal zuvor verheiratet und hat drei Töchter aus zwei dieser Ehen. Manchmal ist das Leben eben nicht wie im Film: Sean Bean scheint trotz seiner Paraderolle als "Boromir" im wahren Leben kein "Herr der Ringe" zu sein.

sst

Sean Bean und Georgina Sutcliffe bei ihrer Hochzeit 2008.
© Getty ImagesSean Bean und Georgina Sutcliffe bei ihrer Hochzeit 2008.