Scarlett Johansson

Nicht die Freiheitsstatue

Scarlett Johansson wollte sich nicht mit einem Türsteher fotografieren lassen - sie sei keine Touristenattraktion, so ihre Begründung

Scarlett Johansson

Divenhaft zeigte sich vergangenes Wochenende, als sie mit ihrem Verlobten das New Yorker In-Lokal "National Underground" besuchte.

Trotz eher unprätentiöser Kleidung - beide trugen Filzhüte und Jeans - erkannte der Türsteher den Star aus "Match Point" und fragte, ob er ein Foto machen dürfe. Sie verweigerte allerdings mit der Begründung, nicht die Freiheitsstatue zu sein. Ob es tatsächlich ebenso viele Menschen gibt, die ein Foto der Schauspielerin haben möchten wie eines der berühmten Touristenattraktion?

sgr

Star-News der Woche