Sarah Ferguson
© Getty Sarah Ferguson

Sarah Ferguson Feuer bei Fergie

Eine Kerze hat einen Brand im Haus von Sarah Ferguson verursacht. Glück im Unglück: Es entstand ein Sachschaden, verletzt wurde niemand im Haus der Herzogin von York

Eine Duftkerze sollte für angenehmen Geruch im Badezimmer von Sarah Ferguson, Herzogin von York, sorgen. Nun dürfte es dort aber gehörig nach Rauch riechen: Die Kerze hat Feuer gefangen und einen Brand im "Dolphin House" der Herzogin von York verursacht.

Weder Sarah Ferguson noch ihre beiden Töchter, Beatrice und Eugenie, waren zu diesem Zeitpunkt zu Hause. Eine Angestellte hatte den Brand bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Daraufhin eilten zwei Löschfahrzeuge zu dem Anwesen in Englefield Green südlich von London. Der Schaden wird auf 27.000 Euro geschätzt, verletzt wurde glücklicherweise niemand. "Die schnelle Reaktion der Haushälterin hat verhindert, dass nur das Badezimmer zerstört wurde und das Feuer nicht noch auf andere Räume übergegriffen hat", teilte ein Feuerwehrmann der Grafschaft Surrey mit. Eins dürfte schon sicher sein: Bevor es im Haus wieder gut riecht, wird es sicherlich noch Tage dauern, liebe Herzogin.