Sandra Bullock Auszug und Scheidung

Für Sandra Bullock gibt es kein Zurück mehr: Die Schauspielerin bereitet die Scheidung von Jesse James vor

Sandra Bullock zieht offenbar die Konsequenzen aus der Untreue ihres Mannes Jesse James: Erst ein großer Auszug aus der gemeinsamen Villa und nun bereitet die Schauspielerin angeblich auch die Scheidung von ihrem Ehemann vor.

Am Freitag (2. April) parkte laut "x17online" ein großer Möbelwagen vor dem Anwesen, Möbelpacker schleppten eine Couch, einen Sessel sowie einige Kartons in den LKW. Angeblich halfen bei dem Umzug auch Jesse James' Muttter Carol wie auch seine Tochter Sunny. Ob Jesse James, Sandra Bullock oder vielleicht auch beide aus dem Haus ausziehen, ist nicht bekannt. Sicher ist wohl, dass das Paar nicht mehr unter einem Dach leben wird.

Unterdessen berichtet "Radar", Sandra bereite die Scheidung vor. In langen Diskussionen mit Familie und Freunden sei die 45-Jährige zu dem Entschluss gekommen, einen Schlussstrich unter die Ehe zu setzen. "Sie wurde betrogen und hintergangen. Nichts kann das entschuldigen", so eine Quelle.

Auf Unterhalt kann Jesse James nicht hoffen. Angeblich gibt es einen Ehevertrag, der besagt, dass dem Promi-Mechaniker im Falle einer Scheidung nichts zusteht.

Dem 40-Jährigen soll es sehr schlecht gehen. Da Sandra nicht auf seine Anrufe und Nachrichten reagiert, soll er kurzzeitig seinen Therapieaufenthalt unterbrochen haben, um seine Frau persönlich treffen zu können. Doch Sandra blockt weiter ab. Dabei wäre es sehr interessant zu hören, was Jesse James der zutiefst gekränkten Sandra Bullock noch erklären möchte.

rbr