Sandra Bullock
© WireImage.com Sandra Bullock

Sandra Bullock Auf Anwaltssuche

Sandra Bullock denkt zumindest über eine Scheidung von Jesse James nach: Die Oscar-Preisträgerin soll sich bereits nach einem erstklassigen Scheidungsanwalt umsehen

Sandra Bullock ist offenbar scheidungswillig: Wie der Onlinedienst "TMZ.com" berichtet, guckt sich die Oscar-Preisträgerin bereits nach einem erstklassigen Scheidungsanwalt um. In der engeren Auswahl soll unter anderem Lance Spiegel sein, der schon für Charlie Sheen, Heather Locklear und Michael Jackson gearbeitet hatte. Jesse James soll ebenso bereits seine Fühler nach einem Anwalt ausgestreckt haben, auch wenn bezweifelt wird, dass von ihm die Initiative zur Scheidung ausgehen könnte.

Seit Bekanntwerden der Affäre wird Jesse James von Fotografen und Kamerateams belagert und verfolgt. Die Pressevertreter kampieren sowohl vor seiner Firma "West Coast Choppers" als auch vor seinem Haus, aus dem Sandra Bullock inzwischen ausgezogen ist.

Am Sonntag (21. März) riefen Jesses Tochter Chandler und einige Nachbarn die Polizei und berichteten, sie hätten jemand in einem Auto schreien hören. Beamte des Orange County Sheriff's Department rückten daraufhin an und klärten die Sache: Es stellte sich heraus, dass der Lärm von Medienvertretern ausging, die von der Polizei des Platzes verwiesen wurden, berichtet "Eonline.com".

Auch Sandra Bullock hält dem Druck der Affäre offenbar nur noch mühsam stand: "x17online.com" will von einem Insider erfahren haben, dass die 45-Jährige im Kreise ihrer Familie in Tränen ausgebrochen ist, als sie über ihren Kontakt zu Jesse James' Kindern sprach. kdi

Update vom 24. März 2010:


Weder Sandra Bullock noch Jesse James sind auf der Suche nach einem Scheidungsanwalt, dementierten beide Sprecher gegenüber dem "People"-Magazin.