Samuel L. Jackson

Helfende Hand

Samuel L. Jackson hat sich für einen guten Zweck die Finger schmutzig gemacht. In Memphis half er einer Gruppe von Freiwilligen bei Renovierungsarbeiten des "National Civil Rights Museum"

steht derzeit für Dreaharbeiten in Memphis vor der Kamera. Dort wird gerade das "National Civil Rights Museum" für die Gedenkfeier an hergerichtet. Dieser wurde am 4. April 1968 auf dem Balkon des angrenzenden "Lorraine Motel" ermordet. Als der Hollywoodstar von den Renovierungsarbeiten hörte, ließ er es sich nicht nehmen und half spontan einer Gruppe von Freiwilligen.

Der 59-Jährige kümmerte sich hauptsächlich um einen neuen Anstrich des Balkons. Insgesamt stehen für die Erneuerungsarbeiten 100.000 US-Dollar zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche