Sam Smith und Brandon Flynn

Sie turteln in New York

Die Gerüchte sind offensichtlich wahr: Äußerst vertraut spazierten Sam Smith und Brandon Flynn jetzt durch New York.

Sind nun offensichtlich glücklich miteinander verbandelt: Sam Smith (l.) und Brandon Flynn

Sind nun offensichtlich glücklich miteinander verbandelt: Sam Smith (l.) und Brandon Flynn

In diesem Fall hatte die Gerüchteküche ausnahmsweise einmal Recht: Sänger (25, "Good Thing") soll mit Serienstar Brandon Flynn (23) angebandelt haben - und da scheint nach dieser öffentlichen Liebesbekundung auch eindeutig etwas dran zu sein. Der britische Sänger und der US-Schauspieler, der vor allem für seinen Part in der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" bekannt ist, wurden am Sonntag zusammen in New York City gesichtet.

Die britische "Daily Mail" hat Paparazzi-Aufnahmen veröffentlicht, auf denen die beiden nicht nur durch die Metropole spazieren, sondern auch gemeinsam Essen gehen. Auf einem Bild hat Smith seinen Arm um Flynn gelegt, auf einem anderen scheinen sie offenbar Händchen zu halten und auf weiteren Bildern tauschen die beiden Küsse aus. Die Fotos sprechen eine eindeutige Sprache. Bestätigen wollten die beiden eine gemeinsame Beziehung aber noch nicht.

Unterstützung für die LGBTQ-Community

Erst im September hatte sich Flynn via Instagram deutlich für die Rechte Schwuler eingesetzt. Zu einer Regenbogenfahne mit der Aufschrift "Gleichberechtigung" schrieb er unter anderem, dass er es satt sei, wie Menschen aus der LGBTQ-Community behandelt würden. Zuvor hatte er ein Bild von einem "Wählt Nein"-Schriftzug am Himmel über Sydney gesehen, wo erregt über die "Ehe für Alle" diskutiert wurde. Offenbar erzürnt schrieb er zudem über sich und seine "Freunde": "Wir waren unser ganzes Leben lang dank der Stigmata, die uns umgeben, komplett verängstigt." Viele hatten angenommen, dass der Instagram-Post auch gleichzeitig das Outing des Schauspielers war. Dem ist offensichtlich wirklich so.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche