Salma Hayek Rote Karte für Machos

Die mexikanische Schauspielerin zeigt ihren feurigen Landsmännern die rote Karte. Salma fühlt sich eher von der weiblichen Seite des starken Geschlechts angezogen

Ihre feurigen Landsmänner haben es bei Salma Hayek schwer. Die mexikanische Schauspielerin zeigt Machos die rote Karte. Sie fühlt sich hingegen vielmehr zu der Sorte von Männern hingezogen, die sich trauen, auch ihre weibliche Seite zu zeigen. "Feminine Männer finde ich total sexy. Machos kann ich gar nicht ab", so die schöne Latina.

Bekannt wurde Salma Hayek 1995 ausgerechnet an der Seite von Latin-Lover Antonio Banderas. In dem Action-Film "Desperado" spielten die beiden ein feuriges Liebespaar. Bereits dort gab sich die Schauspielerin allerdings als gleichberechtigte, emanzipierte Partnerin. Der Folgefilm "Irgendwann in Mexiko" 2003 führte diese Richtung fort.

Salma Hayek, die zuletzt in "Bandidas" zu sehen war, verkörpert in ihrem nächsten Filmprojekt, dem Drama "Keep Coming Back", eine Stripperin, die unter massiven Alkoholproblemen leidet.