Sadie Frost
© Getty Sadie Frost

Sadie Frost Rauswurf durchs Fenster

Spielereien mit anderen Frauen treffen bei Sadie Frost auf wenig Verständnis. Das musste am Wochenende auch ihr Liebesgefährte Kristian Marr feststellen

Wozu ins Kino gehen, wenn man neben Sadie Frost wohnt? Wahrlich filmreif die Szene, die sich am Wochenende vor dem Nord-Londoner Domizil der ehemaligen Jude-Law-Gattin abspielte. Der Grund: "Immer-mal-wieder-Freund" Kristian Marr war zu Besuch, und auf den hatte Miss Frost nun anscheinend gar keine Lust mehr.

"Du bist ein Betrüger, ein Lügner und ein verdammter Crackhead." Diese Beschimpfungen schwirrten durchs nächtliche London. Doch bei Verbalattacken wollte es die vierfache Mutter nicht belassen, und so flogen mit den Fetzen auch die Gegenstände. Ein wutenbrannter Griff nach Kristians bestem Stück - und schon segelte die geliebte Gitarre des "Towers of London"- Bassisten durch den Nachthimmel.

Freunde der 33-jährigen Schauspielerin zeigten gegenüber der "Sun" Verständnis: "Als Sadie erfahren hat, dass Kristian sie belogen und betrogen hat, musste sie einfach tun, was jede selbstbewusste Frau tun würde: Der Griff zur Gitarre war absolut notwendig." Kristian soll zuletzt verstärkt die Nähe von Amy Winehouse gesucht haben. Auch Party-Prinzessin Pixie Geldof wurde bereits in Kristians Armen gesichtet.

Ob die wochenendliche Open-Air-Tragödie nun das endgültige Aus in der Beziehung von Sadie und dem 23-jährigen Kristian bedeutet? Eigentlich hatte sich das Paar bereits im März getrennt, kamen aber bis zuletzt nicht richtig voneinander los. In Sachen jugendliches Temperament hat Sadie ihren Lover offenbar sowieso überflügelt. Also: höchste Zeit für den Aufbruch zu neuen Ufern.

mlu