Sacha baron Cohen
© Getty Images Sacha baron Cohen

Sacha Baron Cohen "Borat" wird zu Freddie Mercury

Sacha Baron Cohen übernimmt in einem Film über die Rockband "Queen" die Rolle von Freddie Mercury. Der Schauspieler weist schon jetzt eine große Ähnlichkeit mit dem verstorbenen Sänger auf

Sie teilen die gleichen dunklen Augen und Haare und die gleiche Vorliebe für auffällige Outfits und Auftritte: Sacha Baron Cohen wird in einem Film über die Band "Queen" die Rocklegende Freddie Mercury verkörpern.

Wie das Online- Filmportal "Deadline" berichtet, wird sich der Streifen mit der Erfolgsgeschichte der Band "Queen" von den frühen Anfängen bis zu ihrem bekannten Auftritt beim "Live Aid"-Konzert 1985 beschäftigen. Krankheit und Tod des 1991 an Aids verstorbenen Sängers Freddie Mercury sollen dabei keine Rolle spielen.

Links das Original, rechts die Fälschung: Sacha Baron Cohen wird Freddie Mercury spielen.
© Wire/ GettyLinks das Original, rechts die Fälschung: Sacha Baron Cohen wird Freddie Mercury spielen.

Der 38-jährige Sacha Baron Cohen ist zumindest optisch die perfekte Wahl für den Film: In seiner Rolle als "Borat" war er bereits mit Freddie Mercurys Markenzeichen, dem markanten Schnauzbart, zu sehen. Ob Cohen für den Film selbst singen wird oder ob Freddie Mercurys Originalstimme verwendet wird, ist noch unklar. Dass er musikalisch ist, hat Cohen aber bereits in der Musical-Verfilmung "Sweeney Todd" bewiesen.

Die verbleibenden Mitglieder von "Queen", Brian May, Roger Taylor und John Deacon, haben jedenfalls bereits ihr Einverständnis zur Verwendung einiger ihrer bekanntesten Lieder gegeben. Darunter sollen "Bohemian Rapsody", "We Will Rock you" und "You're My Best Friend" sein.

Drehbeginn soll schon nächstes Jahr sein, dann können wir uns auf die ersten Bilder von Sacha Baron Cohen als Freddie Mercury freuen.

sst