Ryan Gosling: Telefonische Seelsorge für Fans | GALA.DE