Ryan Gosling im Interview

"Habe mein Glück in La La Land gefunden"

Ryan Gosling hat für "La La Land" seinen ersten Golden Globe gewonnen. Im Interview erinnert er sich an seine Karriereanfänge zurück

Ryan Gosling spielt in "La La Land" Sebastian

Ryan Gosling spielt in "La La Land" Sebastian

Das Musical "La La Land" dominiert die Award-Season.Bei den Golden Globes gewann der Film von Regisseur Damien Chazelle (31, "Whiplash") sieben Preise - das ist Rekord - und gilt als klarer Favorit für die Oscars. Hauptdarsteller Ryan Gosling (36, "The Nice Guys") hat für seine Performance seinen ersten Globe als "Bester Hauptdarsteller" eingeheimst. Doch der 36-Jährige gilt als bescheiden und zurückhaltend: "Das Angeben und das Protzen liegt uns Kanadiern einfach nicht im Blut", scherzt Gosling im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Ryan Gosling: Vorteil durch eigene Erfahrung

Und etwas ernster fügt er hinzu: "Es war gar nicht so leicht für mich, mein Heimatland zu verlassen, um in den USA oder genauer gesagt in Los Angeles mein Glück als Entertainer zu versuchen." Seine persönliche Erfahrung habe ihm "besonders in diesem Film sehr geholfen". Denn auch seine Figur Sebastian sei ein Mann, "der sich in einer knallharten Stadt auf dem Weg nach oben durchbeißen muss."

"Kein wirklich guter Zeitpunkt für eine Romanze"

Genau in dieser Zeit, in der Sebastian "leicht verbittert und zynisch" zu werden drohe, tauche plötzlich "die Liebe seines Lebens" auf. Mia wird von Emma Stone (28, "The Help") gespielt. Bereits zum dritten Mal nach "Crazy, Stupid, Love" und "Gangster Squad" sind die beiden gemeinsam auf der Leinwand zu sehen. "Kein wirklich guter Zeitpunkt für eine Romanze", so Gosling schmunzelnd. Doch es sei eben gerade diese Geschichte gewesen, die ihn zu diesem Film gezogen habe.

"Ich habe einfach so viele Parallelen entdecken können zum wirklichen Leben in der Entertainment-Welt. Ich musste da einfach mitmachen, denn auch ich habe mein Glück in La La Land gefunden", erklärt der Schauspieler weiter.

Glücklich mit Eva Mendes

Gosling ist nicht nur ein gefeierter Schauspieler, sondern zählt auch zu den nettesten Hollywood-Stars. In Kollegin Eva Mendes (42, "The Place Beyond the Pines") hat er seine "Lady" gefunden, wie er seine Partnerin in seiner Dankesrede bei den Golden Globes liebevoll nannte. Sie haben zwei Töchter, die zweijährige Esmeralda und die im April 2016 geborene Amada.

"Damit es leicht und locker aussieht"

Golden Globes 2017

Das haben Sie noch nicht gesehen!

kristen bell
kristen bell
Hollywoodstar Drew Barrymore feierte nach der Preisverleihung bis in die frühen Morgenstunden. Genauer gesagt bis 10 Uhr, wie sie selbst auf Instagram schreibt. Dafür sah die Schauspielerin auf dem Heimweg allerdings sehr frisch aus...
Die wilde Partynacht auf den After-Show-Partys der "Golden Globes 2017" sieht man der 41-jährigen Drew auf diesem Limousinen-Selfie nämlich gar nicht an.

25

Stone und Gosling müssen in "La La Land" nicht nur schauspielern, sondern auch singen und das Tanzbein schwingen. Auf die Frage, ob der zweifache Vater ein bisschen Angst vor den Tanzeinlagen im Film hatte, sagt Gosling: "Ich habe ja mit Gesang und Tanz in Hollywood angefangen. Aber ich gebe gerne zu, dass ich diverse Monate trainiert habe, damit es einigermaßen leicht und locker aussieht auf der Leinwand."

Am 12. Januar läuft "La La Land" in den deutschen Kinos an.

Golden Globes 2017: "La La Land" ist der Rekord-Abräumer
© Gala

Star-News der Woche

Gala entdecken