Russell Crowe

Ein Australier in England

Ein in Neuseeland geborener Australier lebt sechs Monate in London. Verwirrt? Daran ist das neue (zeitweilige) Heim von Russell Crowe schuld

Russell Crowe

Nur kein Neid! hat sich für sechs Monate ein Heim für sich und seine Familie in London gemietet. Im Stadtteil "Mayfair" liegt das Domizil, für das der Schauspieler monatlich 25.000 Euro Miete hinblättert.

Für die stolze Summe kann der Mieter natürlich einiges verlangen und Russell sollte da nicht enttäuscht sein. Sein Haus besitzt drei Stockwerke, einen Pool und Platz für eine "Armee-Einheit", wie die britische "Sun" weiß.

Praktisch, so haben der 44-Jährige und seine Familie genug Platz zum Wohlfühlen. In England dreht der "Gladiator"-Darsteller übrigens gemeinsam mit eine Liebesgeschichte, die auf der Geschichte von basiert.

cqu

Mehr zum Thema

Star-News der Woche