Russell Brand Abschied vom Single-Leben

Russell Brand feierte am Wochenende seinen Junggesellenabschied: Mit Fußball, privatem Dinner und einem Besuch in einer Tabledance-Bar

Nachdem seine Verlobte Katy Perry bereits letzte Woche ihren Abschied vom Single-Leben feierte, war nun auch Russell Brand an der Reihe. Am Wochenende ließ der 35-Jährige es in London bei seinem Junggesellenabschied ordentlich krachen.

Treffpunkt war das "The Grove Hotel" im englischen Hertfordshire. Von da aus guckten sich Russell Brand und seine Freunde das Fußballspiel zwischen "West Ham United" und "Tottenham Hotspur" an. Bei einem privaten Dinner, im Restaurant "York and Albany" von Star-Koch Gordon Ramsay, wurde dann ausgiebig gegessen und getrunken. Der Stripclub "Angels" von Peter Stringfellow war an diesem Abend die letzte Station der Junggesellenparty. Dort wurden Russell Brand und seine Gäste höchstpersönlich von Stringfellow begrüßt, der Katy Perrys Verlobtem daraufhin absolute Narrenfreiheit gewährte.

Gegen zwei Uhr nachts wurde die gesamte Partymeute, mit einem extra gemieteten Bus, zurück ins Hotel gefahren. Am Sonntag (26. September) traf sich die Gruppe erneut: zu einem Floßbau-Wettbewerb, bevor sie das Wochenende mit einem entspannten Abendessen ausklingen ließen.

Organisiert wurde die Party von Russells gutem Freund und Manager Nik Linnen. Zu den Gästen gehörten neben Komiker David Walliams und Musiker Carl Barat auch Ex-Oasis-Sänger Noel Gallagher und Guy Ritchie. Russell Brand hat seinen Junggesellenabschied offenbar genossen und twitterte danach: "Wes Ham hat Spurs geschlagen und Stringfellow sagte mir 'Mach was du willst'. Ich bin wahrlich der Herzog von Essex".

Die Hochzeit von Russell Brand und Katy Perry soll voraussichtlich Anfang Oktober stattfinden.

kma