Rubina Ali
© Getty Images Rubina Ali

Rubina Ali Vater von Kinderstar verhaftet

Obwohl der Vater von "Slumdog Millionaire"-Star Rubina Ali seine Unschuld beteuert, wurde er in Gewahrsam genommen. Er soll versucht haben, seine Tochter zu verkaufen

Wie die britische Zeitung "News of the World" berichtete, hat der Vater des indischen Kinderstars Rubina Ali (Slumdog Millionaire) versucht, seine Tochter zu verkaufen. Dies hat Rafiq Qureshi, so sein Name, inzwischen dementiert, doch trotzdem wurde er laut dem britischen Boulevardblatt "Sun" verhaftet. Die indische Polizei prüft nun in Gesprächen mit dem Vater, ob der 36-Jährige echte Verkaufsabsichten hegte.

Auch Rubinas Mutter Khurshida, die von der Familie getrennt lebt, hat sich nun zu Wort gemeldet. Sie möchte ihre Tochter zu sich holen und hat gegen Qureshi Anzeige erstattet. Ein Familienmitglied nimmt den Vater der jungen Schauspielerin jedoch in Schutz: "Rafiq hat nicht alles verstanden, was zu ihm gesagt wurde. Er wollte nur über Geld für einen guten Job für seine Tochter reden. Sie ist gerne in Filmen und die Familie braucht Geld."

In den nächsten Tagen wird sich herausstellen, ob Rafig Qureshi wirklich unschuldig ist. Die Nachwuchsschauspielerin kann den Wirbel um sie nicht richtig verstehen: "Papa, bekommst Du wegen mir Ärger?" soll Rubina Ali ihren Vater gefragt haben.

jan