Roseanne Barr
© Getty Images Roseanne Barr

Roseanne Barr Angelina ist teuflisch, Brad stumpfsinnig

Roseanne Barr betreibt seit langer Zeit ihren eigenen Blog. Jüngst schoss sie in Richtung Angelina Jolie und Brad Pitt - und das nicht zu knapp

Roseanne Barr scheint nicht unbedingt Sympathie für das Hollywood-Paar Angelina Jolie und Brad Pitt zu hegen. Nachdem sich die Schauspielerin in ihrem Blog zunächst Angelinas Vater Jon Voight widmete und ihn "benutzten Tampon" nannte, bezeichnete sie anschließend Angelina als "teuflische Brut" mit einem "stumpfsinnigen Ehemann".

Augenscheinlich findet es die 55-Jährige verwerflich, dass Angie und Brad ihr Geld mit oftmals gewalttätigen Filmen verdienen und dann nur einen Bruchteil ihres Vermögens bedürftigen Kindern spenden. Außerdem griff Roseanne Angelina scharf dafür an, dass sie sich nicht zu dem Präsidentschaftskandidaten Barack Obama bekennt. Die "Lara Croft"-Darstellerin hatte jüngst erklärt, sie wisse noch nicht, wem sie bei der amerikanischen Präsidentschaftswahl ihre Stimme geben würde, da sie in einigen Hinsichten auch mit dem republikanischen Kandidaten John McCain sympathisieren würde - eine Sache, die bei Roseanne auf völliges Unverständnis stößt.

Ihrer Meinung nach müssten Angelina und Brad auf jeden Fall Obama unterstützen, schon alleine wegen ihrer afrikanischen Adoptivtochter Zahara. Die leiblichen Eltern der Dreijährigen hätten schließlich seit Ronald Reagan unter der republikanischen Partei gelitten. Dasselbe gälte für die Familien der beiden asiatischen Söhne Pax und Maddox.

Roseanne schließt ihren temperamentvollen Blogeintrag mit der Aufforderung an Angelina Jolie nun weiter Filme über waffenliebende Frauen zu drehen, die hunderte von Menschen erschießen.

cqu